Unsere Geschichte

1976

  • Die Geschichte beginnt:Jürgen Wißner gründet die Firma „WILAU“ mit dem Ziel, mathematische  Lehr- und Lernmittel  für die Schule im eigenen Betrieb herzustellen und an den Lehrmittelfachhandel zu vertreiben.

1978

  • Einer der ersten Messebeteiligungen im Ausland - hier in Kairo.

1982

  • Der Firmenname wird in „Wissner Schulartikel Produktions GmbH“ umbenannt. Gleichzeitig startet die Produktion von Zeichenschablonen unter der neu gegründeten Firma „Wissner Zeichenschablonenproduktion GmbH“.
  • Das Produktsortiment wächst: Durch die Übernahme der Firma „Vogt Lehrmittelverlag“ und dem Beginn der Produktion und Entwicklung von didaktischen Lehr- und Lernmitteln kann die Produktpalette stark erweitert werden.

1986

  • Wir ziehen um: Erwerb eines Grundstücks am heutigen Standort in der Zeppelinstraße in Bensheim. Wir bauen eine Produktionshalle mit einem angegliederten Bürotrakt und einer Kantine.
      

1994

  • Bau einer zusätzlichen Produktionshalle für die Herstellung von Zeichenschablonen auf selbst entwickelten NC-gesteuerten Fräsmaschinen.

2003

  • Nun bekommen wir endlich den Namen, unter dem Sie uns kennen: „WISSNER GmbH“.

2005

  • Jörn Wißner steigt in die Firma ein für die Bereiche Verkauf, Marketing & Produktentwicklung

2006

  • Lernen mit System: Unter dem Leitfaden „aktiv lernen“ richten wir immer mehr unserer Produkte als Systemarbeitsmittel aus.
  • Wir nehmen erstmals an der Spielwarenmesse in Nürnberg teil und sind bis heute dort Aussteller.
      

2009

  • Die Marke „PROFI-linie“ für Wandtafelzeichengeräte wird eingeführt.
  • Der Umwelt zuliebe: Erstmals verwenden wir recyceltes Kunststoffmaterial mit der Kennung RE-Plastic®.

2010

  • Jess Wißner verstärkt das Team und übernimmt die Bereiche Produktion und Wareneinkauf.
  • Der Beginn einer erfolgreichen Kooperation: Wir gewinnen die Bensheimer Werkstätten für Menschen mit psychischer Erkrankung und seelischer Behinderung als Partner. Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit, die bis heute anhält.
  • Wir verkaufen verstärkt nach Frankreich durch einen neuen Vertragspartner.

2011

  • Wir platzen aus allen Nähten und verdoppeln unsere Produktions- und Bürofläche. Auch der Maschinenpark wird vergrößert und modernisiert.

2012

  • Die Entwicklung geht weiter: Wir stellen bei vielen Artikeln die Produktion um von Kunststoff hin zu unserem selbst entwickelten und aus recycelten Holzabfällen basierenden Material RE-Wood®.

2013

  • Das Produktsortiment wächst: Durch die Übernahme der Firma „Karst“ können wir neben dem mathematischen Schwerpunkt nun auch didaktische Lernmaterialien für die Bereiche Deutsch, Verkehrserziehung und Wetterkunde anbieten.

2015

  • Auf der Überholspur: Erstmals stellen wir mehr Artikel aus unserem ökologischen und CO2-neutralen RE-Wood®-Material als in Kunststoff her.

2016

  • Wir feiern 40-jähriges Firmenjubiläum.
  • Einführung der Marke MAG-Pap° für ein Zwei-Komponenten-Material aus einer mit einer durchsichtigen Folie vor Schmutz geschützten Pappe und einer vollflächig kaschierten Magnetfolie.
  • Erweiterung des Sortiments durch Entwicklung didaktischer Lernspiele mit dem Schwerpunkt Mathematik.

2018

  • Andere Wege: Entwicklung von Lernspielsets für den Buch-, Schreibwaren- und Spielwarenhandel, andere Zielgruppen und Bedienung neuer Märkte.
  • Wir überarbeiten unser Corporate Design. Logos und Verpackungen bekommen ein neues Gesicht und wir verpflichten uns zu konsequenter Nachhaltigkeit in allen Bereichen.
       

2019

  • Der Absatz wächst und wir bauen eine weitere Lagerhalle.

2020

  • Erweiterung des Maschinenparks für mehr Unabhängigkeit und Flexibilität bei der Produktion.
  • Wir überarbeiten unsere Webseite und den Online Shop.